Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback
   3.08.15 16:23
    Wieso kann ich euch nich
   14.08.15 23:46
    Ein wirklich toller Erle
   14.08.15 23:46
    Ein wirklich toller Erle
   17.08.15 15:26
    Wow, ich freu mich auf d
   21.08.15 20:09
    Hallo ihr Lieben, dank



http://myblog.de/erasinkanada

Gratis bloggen bei
myblog.de





Über

Hallo an alle Neugierigen und Interessierten an unserer (Lutz und Renate :-) Westkanada Natur-Tour im August 2015! Wir möchten gern mit Euch in diesem Blog unsere täglichen Erlebnisse, Emotionen und natürlich auch Fotos aus einer der schönsten Gegenden dieser Welt teilen :-) Vielleicht habt Ihr ja auch Lust, uns zu schreiben und unsere Einträge zu kommentieren. Wir freuen uns auf die Reise und sind total neugierig auf die Rocky Mountains, die Icefields, die Bergseen, die riesigen Wälder, die breiten Flüsse, die Fjorde und den Pazifik. Mal sehen, ob wir den Weißkopfadler fliegen sehen, einen Braunbären beim Lachsfang beobachten oder Wale beim Spiel im Pazifik bewundern können. Wir laden Euch ein: Seid mit dabei und freut Euch mit uns! Lutz und Renate

Alter: 59
 



Werbung



Blog

Unsere Reiseleiterin Lotti

Unsere wirklich geniale 25 Jahre junge Reiseleiterin Lotti hat einen eigenen Blogbeitrag verdient. Sie hat uns perfekt durch das Reiseprogramm "gekurvt" und das nicht nur im fahrerischen Sinne. Sie war uns 9 Reisenden trotz Ihrer jungen Jahre eine echte "Tour-Mutti" mit allen damit verbundenen Sorgen und Problemchen, die wir an sie herangetragen haben. Ich habe ihr zum Abschied ein kleines Gedicht geschrieben und ich hoffe, sie ist einverstanden, dass ich das hier veröffentliche: Gigantische Rockies in Kanadas Westen, lockten uns 9 Germans auf Trails in Bergeshöh'n. Wir wollten wirklich alles testen: Wanderwege, Eisgletscher und Kanuseen. Schwarze Felsen, blauer Himmel, bunte Wiesen, türkise Flüsse und Seen, offenen Auges und Mundes blieben wir häufig vor lauter Staunen steh'n. Natur pur war unser Ziel und ehrlich: davon gab es in den letzten 18 Tagen wirklich viel. Osprey und Bald Eagle grüßten von kanadischen Fichten, Schwarzbären zeigten sich uns, Lachse sprangen entgegen dem Strom, Orcas und Buckelwal ließen sich sichten, als des aufmerksamen Auges Lohn. Unvergessliche Stunden und Tage, Kamera und Seele voll, und wenn ich das im Namen von uns allen sage: Liebe Lotti, diese Reise mit Dir war unglaublich, unbeschreiblich schön, supertruper, einfach toll !!! Du warst die Seele vom Klavier. Hast Dich um Alles und Jeden herzlich gekümmert. Ohne Deine Ratschläge und Tipps hätten wir vieles Bemerkenswerte nicht gesehen. Warst für uns in den letzten 3 Wochen First-Level-Top-Driver, Verpflegungsstation, Organisationstalent, Geschichtslehrerin, Sozialpsychologin und Kommunikationsgenie. Ehrlich, liebe Lotti, das vergessen wir Dir NIE !!! Es umarmen und grüßen Dich herzlich, Deine 9 Germans.
26.8.15 21:34


Werbung


Vancouver zum Abschluss

Gestern, am Freitag 21.08.15 sind wir mit der Fähre Spirit of Vancouver Island von Victoria nach Vancouver übergesetzt. Dann hat uns die Großstadt am Pazifik "eingeatmet". Lotti hat uns mit dem Bus durch die Stadt gefahren zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Zuerst ging es auf die kleine Insel Granville Island, wo wir zuerst einmal unsere Mägen auf einem der wuseligen Märkte mit leckerem Essen gefüllt haben. Dann sind wir Vancouver auf's Dach gestiegen und haben uns im Top of Vancouver Revolving Restaurant (167m) des Harbour Centre einen heißen "Top of Vancouver" Kaffee schmecken lassen. Dabei konnten wir das sonnenüberstrahlte 360 Grad Panorama von Vancouver von oben bestaunen. So viel architektonisch wohlgeformt in den Himmel gebauten Stahl mit Glas auf einem Fleck haben wir lange nicht gesehen! Bei dem anschließenden Spaziergang an der Waterfront und über die Georgia Street und Robson Street spiegelten sich die Sonne und die benachbarten Gebäude unglaublich schön in den Glasfassaden der Hochhäuser. Natürlich haben wir fotografiert, wie die Verrückten ;-)) Der Wechsel von alt (zum Beispiel der Bahnhof und Gastown) und neu in der Architektur in Vancouver down town hat das kreative Bild der Pazifikmetropole noch verschönert. Natürlich sind wir auch zur weltberühmten dampfbetriebenen Uhr in Gastown geschlendert und haben uns "benebeln" lassen. Am Abend hat uns Lotti zum Reiseabschluss-Essen entführt in das Boat House Sea Food Grill Restaurant mit direktem Blick auf den Sonnenuntergang über dem wunderschönen Stadtstrand. Zum Heulen schööööön!!!! Der Himmel hat alle Farben von Zartrosa bis Tieflila über uns flimmern lassen und uns den Abschied mit diesem kitschigen Himmelsbild versüßt. Trotzdem war uns das Herz schwer, als es ums Abschied nehmen von Lotti und unseren Mitreisenden ging. Ohne unsere tolle Reiseleiterin Lotti hätten wir definitiv nicht alle unsere vielen Reiseerlebnisse so genießen können. Dazu gibt es einen extra Blogbeitrag ;-) Am Abreisetag sind Lutz und ich nochmal an die Waterfront gefahren und haben uns den "Flight Over Kanada" Film angesehen - ein wunderbarer Abschluss unserer Reise mit tollen Landschafts- und Naturaufnahmen aus den Regionen, die wir in den letzten 3 Wochen auch bereist haben. Wir waren in Westkanada insgesamt 3.790 km unterwegs, davon 2.950 km mit dem Bus, 550 km mit der Fähre und 290 km mit dem Wasserflugzeug.
23.8.15 03:07


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung